Unsere Leistungen

Internationale Zusammenarbeit im Hochschulbereich

 

Etablierung neuer Hochschulpartnerschaften ist eine risikoreiche Unternehmung. Die Wahl des Partners entscheidet über Erfolg oder Misserfolg einer Initiative. Nicht selten entstehen Kooperationen, die einseitig geprägt sind oder unproduktiv verlaufen. Es bleiben oft vielversprechende Potenziale und Synergismen ungenutzt. Die Ursache für solche Entwicklungen ist eine ungenügende oder ausgebliebene Analyse von Unsicherheiten und Risiken, die aus einer Zusammenarbeit mit einem Partner erwachsen können. Dieses Modell der Partneranalyse findet häufig in der Wirtschaft Anwendung. Im Bereich der internationalen Wissenschaft und Forschung zwischen Hochschulen erfolgt aber selten eine systematische und objektive Bewertung eines Partners. Dabei kann ein Ausbleiben einer Risikoanalyse zu Einbußen von Projektmitteln und Zeit führen, die zu den essentiellen Ressourcen von Kooperationsprojekten zählen.

 

 

Auf Basis von wissensbasierten und einheitlichen Qualitätsindikatoren bieten wir ein Dienstleistungsportfolio zu Partner-Identifizierung, Partner-Profildarstellung und Partner-Eignungs-Analyse potentieller ausländischer Hochschulpartner an. Als Resultat dieser Analyse steht der Hochschule ein Bericht zur Verfügung, in dem die Profile der aussichtsreichsten Partner dargestellt sind. Darüber hinaus enthält der Bericht Handlungsempfehlungen, wie man in der Zusammenarbeit mit dem entsprechenden Partner potentielle kulturelle „Fallen“ vermeidet und die Effektivität der Kooperation erhöht. Unsere Analyse von Hochschulpartnern basiert auf einem eigens entwickelten Katalog der Qualitätsindikatoren, der objektive einheitliche Kriterien und Indikatoren enthält, auf deren Grundlage die Bewertung des Partners erfolgt.