http://t-consulting.com.ua/

Aufgrund der enormen Komplexität und grenzüberschreitender Wirkung erfordern globale Herausforderungen wie Klimawandel, Rohstoffknappheit oder Armut und Hunger für ihre Lösung ein hohes Maß an Vernetzung der internationalen Zusammenarbeit in Bildung, Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft. Diese Vernetzung dient dem Transfer von Wissen und Technologien, die lösungsorientierte Antworten auf die aktuellen Fragen der Weltgemeinschaft geben können.

 

Mit Blick auf den Transfer von Wissen spielen die deutschen Hochschulen, dank der Qualität ihrer Bildungsprogramme und der internationalen Ausrichtung, eine besondere Rolle im globalen Gefüge. Da sich aber das Wissen ständig und mit einer rasanten Geschwindigkeit erneuert, stehen die deutschen Hochschulen unter einem stetigen Veränderungs- und Anpassungsdruck, um die Inhalte der Bildungsprogramme aktuell und praxisnah zu halten. Die Inhalte von internationalen Präsenz- und Fernstudiumgänge müssen zusätzlich im Idealfall so gestaltet sein, dass sie die Situation im Herkunftsland der internationalen Studierenden aus Ausgangsbasis nehmen, um Lösungen für gesellschaftliche und Umweltfragen zu bieten, die vor Ort anwendbar sind.

 

Unsere Erfahrungen im Bereich der Entwicklung internationaler Hochschulpartnerschaften zeigen, dass der länderspezifische Kontext (kultureller, institutioneller, sprachlicher u.a. Natur) und seine richtige Einschätzung über den Erfolg einer Kooperation entscheidet. Im Rahmen von Internationalisierungsmaßnahmen entwickeln wir für unsere Kunden innovative Konzepte und Strategiemaßnahmen für die Initiierung, Koordination und Durchführung neuer (internationale Tagungen und Fernstudiumprogramme, fremdsprachige Webinare und Online-Sprechstunden, u.a.). Auf Wunsch unserer Kunden führen wir auf Basis wissensbasierter Indikatoren Hochschulpartner-Analysen potentieller internationaler Hochschulpartner durch. Diese Analysen zielen auf eine realistische Abschätzung potentieller Risiken ab und sprechen Handlungsempfehlungen aus, wie diese Risiken minimiert werden können.